Bilder sagen mehr als Worte :
Event - Catering
gegrillter Rinderspieß mit Zwiebeln

Vorbereiten zum Grillen mit Kohle

Ca. 1/3 des Kohlebeckens an Kohle für den Grill nutzen.
Die Kohle entzünden und warten bis diese einen kleinen Aschefilm zeigt, dann können keine Kohlepartikel an das Gar Gut kommen.
Jetzt den gereinigten Rost auf den Grill legen und dünn einreiben mit hoch erhitzbarem Pflanzenöl.
Wenn man die Hand ca. 2 Handbreiten über dem Rost gleiten lassen kann ist die Hitze perfekt zum Garen.
Jetzt die Rinderspieße auf den Grill legen und von beiden Seiten langsam gar Grillen.
Garzeit hier ist sekundär, hier sollte man die Spieße nur einmal wenden.
Wenn sich die Feuchtigkeitsperlen auf dem Fleisch gebildet haben, ist das Fleisch soweit zum Wenden.
Haben sich auf der zweiten Seite auch wieder Feuchtigkeit Tröpfchen gebildet, ist das Fleisch saftig und fertig.
Falls der Grill in Flammen schlägt, die Rinderspieße zur Seite nehmen und die Flammen kurz ausbrennen lassen, bitte nicht mit Bier Löschen.

Statement Robert Meyer

Die Rinderspieße mit Zwiebeln, sind aus der Steakhüfte, eins der edelsten Fleischstücke vom Rind.
Somit sehr gut geeignet als Kurzbratstücke für den Grill. Die Zwiebeln sind sicher ein schwerer Fall für den Griller, hier muss man wirklich gut aufpassen, dass diese der starken Hitze nicht ausgesetzt werden.
Gemüse ist immer etwas langsamer und schonender zu garen, das kommt dem Rindfleisch auch zu gute.
Daher ist es auch gut, die Zwiebeln vorher mit der Marinade gewürzt zu haben, der Anteil an Gewürzen und Öl hilft im Garprozess und liefert mit der Marinade auch ein schönen Geschmack.
Nehmen Sie einmal nach dem Garprozess ein wenig aufgewärmte Butter und streichen Sie es mit einem Pinsel über den fertigen Spieß, Sie werden damit nochmal ein ganz tollen AHA Effekt bei Ihren Gästen erleben.
Viel Spaß dabei und einen guten Appetit.
ROBERT MEYER