Bilder sagen mehr als Worte :
Event - Catering
Griechischer Hirtenschuh gegrillt

Vorbereiten zum Grillen mit Kohle

  • Ca. 1/3 des Kohlebeckens an Kohle für den Grill nutzen.
  • Die Kohle entzünden und warten bis diese einen kleinen Aschefilm zeigt, dann können keine Kohlepartikel an das Gar Gut kommen.
  • Nun schieben wir die Hälfte der Kohle an den einen Rand und die andere Hälfte an die andere.
  • In der Mitte haben wir jetzt einen Freiraum geschaffen, den wir mit einer Feuerfestens Aluschale mit Wasser einsetzen (Man kann auch Kräuter und Wein für das Aroma mit ins Wasser geben).
  • Jetzt den gereinigten Rost auf den Grill legen und dünn einreiben mit hoch erhitzbarem Pflanzenöl.
  • Wenn man die Hand ca. 2 Handbreiten über dem Rost gleiten lassen kann ist die Hitze perfekt zum Garen.
  • Jetzt den Hirtenschuh auf den Grill, über der Kohle direkt, ca. 1-2 Minute von jeder Seite garen.
  • Danach das Fleisch über der Wasserschale im indirekten Garverfahren weiter garen.
  • Wenn Sie einen Deckel zu Ihrem Grill haben, können Sie Ihn nun auf den Grill geben und entwickeln somit eine Backofen Atmosphäre, jetzt brauchen Sie lediglich 25 – 30 min warten, bis die Rolle fertig ist.
  • Ohne Deckel brauchen Sie etwas mehr an Zeit und sollten zwischendurch einmal wenden, der Erfolg ist genauso toll.
  • Nun können Sie das Fleisch vom Grill nehmen, ca. 5 min warten, bis sich der Fleischsaft verteilt hat und dann zwischen den Holzspalten zu Portionen schneiden.

Statement Robert Meyer

Der „ Griechischer Hirtenschuh“, besteht aus einem gefüllten Schweinefilet mit Fetakäse und einer besonderen Würzung mit Knoblauch.

Toll ist an dieser Variante, dass man das Fleisch im ganzen braten kann und trotzdem nach dem Anschnitt, schöne Portionsgrößen schneiden kann, die nicht auseinander fallen.

Fetakäse, ist ein recht fester und Geschmacksintensiver Käse, der zum Grillen hervorragend geeignet ist.

Nur noch einen schönen frischen Salat dazu, ein wenig Tzaziki und Brot. Damit kann man den Abend mit einem schönen kühlen Getränk genießen.

Vielleicht lassen Sie hier auch einmal die paar Exoten ran und Experimentieren Sie mal mit einer Auswahl an Oliven, Käsesorten, Frischkäsesorten oder Öle vorab mit Brot. Damit wird das Grillen zum Familiären Erlebnis.

Viel Spaß dabei und einen guten Appetit.

ROBERT MEYER