Bilder sagen mehr als Worte :
Event - Catering
Scharfe Kurve vom Schweinebauch gegrillt

Vorbereiten zum Grillen mit Kohle

  • Ca. 1/3 des Kohlebeckens an Kohle für den Grill nutzen.
  • Die Kohle entzünden und warten bis diese einen kleinen Aschefilm zeigt, dann können keine Kohlepartikel an das Gar Gut kommen.
  • Jetzt den gereinigten Rost auf den Grill legen und dünn einreiben mit hocherhitzbarem Pflanzenöl.
  • Wenn man die Hand ca. 2 Handbreiten über dem Rost gleiten lassen kann ist die Hitze perfekt zum Garen.
  • Jetzt das Bauchfleisch auf den Rost legen und von beiden Seiten schön Knusprig durch braten.
  • Garzeit, je nach Hitze ca. 15-20 min.
  • Falls der Grill in Flammen schlägt, den Bauch zur Seite nehmen und die Flammen kurz ausbrennen lassen, bitte nicht mit Bier Löschen.

 Statement Robert Meyer

Der Schweinebauch ist sicher eines der Fleischstücke, die man als Einfallsloses Grillgericht betiteln würde.

Nur der Schweinebauch ist immer ein high light auf jeder Grillparty, welches Stück Fleisch lässt gibt bei einem schönen Glas Bier und einem Kühlen Getränk noch mal das verlangen zu, „das Stück kannst Du mir ruhig noch einmal auf den Teller geben“ oder Aussagen wie, „Eine Grillparty ohne Bauch, ist keine Grillparty“.

Ich habe lange nach einer vergleichbaren Alternative gesucht, nur der Schweinebauch ist absolut einzigartig.

Dieses noch in einer schönen Abwandlung wie hier im Rezept als „Scharfe Kurve“ bezeichnet, hält es sein Versprechen und gibt das Verlangen nach einem weiteren Stück.

Wichtig sind nur zwei Dingen, die Hitze soweit im Griff zu haben beim Grillen, das Kräuter, Gewürze und die Peperoni verbrennen und das man das Fleisch soweit über gart, dass das Fett glasig ausgebacken wird.

Da Fett ein guter Geschmacksträger ist, lässt er das Fleisch zu einem Hochgenuss werden.

Viel Spaß dabei und einen guten Appetit.

 

ROBERT MEYER