Sauerbraten aus dem falschen Filet

Rindfleisch fertig eingelegt für Sauerbraten

  • Den Sauerbraten gut trockentupfen und in einem Schmortopf in heißem Butterschmalz ringsum kräftig anbraten. Mit etwas Rotwein und Wasser ablöschen ein paar Zwiebeln geschnitten dazu geben.
  • Bei niedriger Temperatur mit einem Deckel aufgelegt ca. 90 Minuten schmoren lassen. Dabei immer wieder mit Beize ca. ¼l begießen.
  • Das Fleisch aus der Sauce nehmen und in Alufolie gewickelt, warm stellen.
  • Bratensaft mit Brühe auffüllen, aufkochen und mit kalt angerührtem Stärkemehl binden. Sauce mit Pfeffer, Salz, weißem Balsamicoessig und evtl. wenig Zucker würzen.

 

Statement:

Das Falsche Filet, Schulterfilet oder Buglende genannt, ist ein Stück aus der Schulter beim Rind.

Dieses Fleisch enthält eine Sehne im Mittelteil des Muskelstücks und ist somit ein ideales Produkt zum Schmoren und damit für den leckeren Westfälischen Sauerbraten top geeignet. Unser Sauerbraten im Test auf den Fotos, ist fertig eingelegt und nur für diesen Zweck gefertigt.

Die Würzung oder Beize ist sicherlich nicht übertrieben Sauer, sprich eine eigene Note kann dem Produkt noch selber gegeben werden. Lässt somit noch viele Geschmäcker offen.
Als Vorteil sehe ich auch, dass der natürliche Fleischgeschmack damit eine zusätzliche Chance hat sich noch gesamtheitlich zu entfalten und mit der Soße den gewünschten Säuregrad zu verwirklichen.

Ich behaupte, dass ich den Sauerbraten so wie er schon fertig zubereitet ist, egal wann immer bei „Drilander“ kaufen kann und dabei immer den gewünschten Erfolg habe.

Viel Spaß und einen guten Appetit wünscht Ihnen
Robert Meyer

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.